Keep calm and stay green!

Die Grünen haben zwei Prozent gegenüber 2009 verloren. Das ist die wichtigste Erkenntnis, die wir aus dem Wahlergebnis ziehen können. Positiv ausgedrückt: Es sind acht Prozent der abgegebenen Stimmen, trotz schwerster Kampagnen von Medien und anderen Parteien, trotz einer Kanzlerin, die wie ein Strudel alle kontroversen Debatten und Profilierungsversuche in ihren phlegmatischen Politikstil hinabzieht und einer gesellschaftlichen Stimmung, die gegen jegliche Reformen und progressiven Ideen gestellt zu sein scheint. Unter diesen Umständen sind acht Prozent ein aushaltbares Ergebnis.
Die Linke hat drei Prozent verloren und feiert sich kräftig, die Grünen haben zwei Prozent verloren und Medien titeln von Turbulenzen und innerparteilichen Kämpfen. Das ist nicht angemessen und äußerst destruktiv.Aus meiner Sicht hatte der Grüne Wahlkampf Fehler – er war zu mut- und kraftlos, zu defensiv und hat unser eigenes Wahlprogramm zu wenig verteidigt und beworben, auf jeden Fall. Aber hauptsächlich den Inhalten aus dem Wahlprogramm und dem grünen Wahlkampf an sich die Schuld zu geben, finde ich nicht zutreffend. Lange vor dem Wahlkampf waren die Grünen in der Nähe der zwanzig Prozent. Die Partei hatte wenig damit zu tun, das war allein gesellschaftlichen Umständen geschuldet. Jetzt haben wir weniger als zehn Prozent und alle tun, als ob das jetzt die Grüne Schuld als Partei oder Parteiführung wäre, das halte ich für Quatsch.

Ich würde mir wünschen, wenn wir alle (!) uns ein wenig beruhigen, die Lage sachlich sehen würden und auch mal akzeptieren, dass unser Wahlprogramm sehr gut, der Wahlkampf weniger gut und die Umstände komplett die falschen gewesen waren. Deutschland ist offenbar nicht bereit für ein progressives und gerechtes Steuermodell (vorallendingen deren Elite, die ja enorm dagegen geschossen hat). Dennoch ist es aber richtig und wir sollten daran festhalten, weil wir davon überzeugt sind und dafür eintreten!  Acht Prozent der Menschen geben den Grünen ungeteilt recht, trotz all der Gegenkampagnen.

Bei der Atomkraft haben wir auch mehrere Jahrzehnte gebraucht, aber wir haben daran festgehalten und mitlerweile ist diese Position gesellschaftliche Mehrheit.
In diesem Sinne sollten wir an unserer Politik festhalten und uns rüsten – für eine Merkel-CDU, die knapp an der absoluten Mehrheit vorbeigeschrammt ist, was als eigentlicher Skandal thematisiert werden sollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s