Frauen macht Politik – auf High Heels?

Veranstaltungsankündigung auf der Webseite von Petra Häffner

Veranstaltungsankündigung auf der Webseite von Petra Häffner

Vor einem Monat organisierte Petra Häffner, Grüne Fraktionsvorsitzende im Landtag von Baden-Württemberg, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Frau – Macht – Politik: Frauen in die Kommunalpolitik“ ein High-Heel-Seminar. Meine erster Gedanke war, ob eines der für mich kontroversesten Symbole von Weiblichkeit als Ansatz dafür genutzt werden kann, Frauen in der Politik zu präsentieren.
Bedient das nicht das Klischee der sich aufbretzelnden Frau? Werden damit nicht genau die Erwartungen erfüllt, denen sich viele Frauen eigentlich versuchen wollen zu entziehen? Sollte es nicht gerade darum gehen, Frauen als Politikerinnen wahrzunehmen und nicht als eine Art Model im politischen Betrieb?

Ich habe Petra Häffner geschrieben und dankenswerter Weise eine sehr ausführliche Antwort bekommen. Nach der Motivation für dieses im feministischen Bereich doch eher untypische Event gefragt, meint Petra Häffner: „Frauen brauchen neben Verstand und Herz in der Politik ein gutes Stehvermögen. Und das meine ich ganz wörtlich. Es geht also nicht um Highheels ja oder nein – sondern um die Art zu gehen und einen selbstsicheren repräsentativen Auftritt.“

Foto des Seminars von facebook - in der Mitte die Trainerin (Gesichter aus prinzipiellen Datenschutzgründen verfremdet)

Foto des Seminars von facebook – in der Mitte die Trainerin (Gesichter aus prinzipiellen Datenschutzgründen verfremdet)

Sie meint, dass viele andere Veranstaltungen ihrer Reihe sich auf die inhaltliche Arbeit von und mit Frauen fokussieren. Aber sie erlebe es täglich, „dass es in der männerdominierten Politik eben nicht nur um Inhalte geht.“ Hierarchiedenken, Platzhirschgebaren und fehlende Umgangsformen würden den politischen Betrieb bestimmen und Männer würden ein ignorantes Auftreten gegenüber Frauen an den Tag legen, das bis zu frivolen Anmachen reicht.

Die High-Heel-Trainerin, aktives Model und Inhaberin einer bekannten Modelagentur, möchte den Frauen vermitteln, selbstbewusst zu gehen und sich zu präsentieren. „Das weibliche Selbstbewusstsein hängt nicht an der Höhe des Absatzes! Aber ein Absatz zwingt zum bewussten Auftreten – je höher desto bewusster.“, sagt Petra Häffner weiter. „Auf Schuhen mit hohen Absätzen stehe ich zwangsläufig aufrechter, die Brust kommt raus, ich bin größer. Mein Gang ist anders – lauter, bestimmter, eher ein Schreiten. Auf hohen Absätzen fühle ich mich anders, kleide mich meist auch anders und werde von meinem Gegenüber anders wahrgenommen – allein das ist eine interessante Erfahrung.“

Einen leichten queer-Touch bringt sie dann noch mit ein, als sie sich dafür ausspricht, dass auch Männer das Laufen auf Absätzen ausprobieren sollten. „Aber die sind nun in diesem Fall nun mal nicht meine Zielgruppe.“, sagt sie.

Logo der Veranstaltungsreihe "Frau - Macht - Politik"

Logo der Veranstaltungsreihe „Frau – Macht – Politik“

Was ich nun denke? Ich verstehe den Gedanken dahinter und finde das Anliegen gut. Sexistische Anmachen und Diffamierungen musste ich indirekt selbst schon im parlamentarischen Bereich mit erleben, Frauenpartizipation ist immer noch leider seltener zu sehen, als es das von männlicher Seite aus ist. Daher ist die Reihe und auch das Seminar an sich aus meiner Sicht zu begrüßen.

Wenn aber die High-Heels als solche eigentlich gar nicht so im Fokus stehen sollen und es eher um ein selbstbewusstes Auftreten im Allgemeinen geht, warum nicht das Seminar so konzipieren und auch betiteln? Warum die Formulierung, die ein Klischee von Frauen bedient und die Rolle als sich hübsch machenden Menschen manifestieren zu scheint? Wenn Menschen auf High-Heels laufen möchten, gerne. Ein Seminar in einer Veranstaltungsreihe, die Frauenförderung zum Ziel hat, als ‚High-Heel-Seminar‘ zu betiteln und das Schuhwerk in den Mittelpunkt des Events zu stellen, finde ich aber persönlich zu kurz gedacht. Vielleicht wäre es eine Überlegung wert, beim nächsten Seminar sich vom Klischee-Schuhwerk der Frau zu trennen und es nur als eine von vielen Möglichkeiten in den Mittelpunkt zu stellen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frauen macht Politik – auf High Heels?

  1. Pingback: https://greenythekid.wordpress.com/2013/11/15/frauen-macht-politik-auf-high-heels/ « autonom+grün+links

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s