Security darf das: „Pack die Kamera weg, du Schwuchtel!“

Sicherheitsdienste benehmen sich regelmäßig so, als ob sie selbst das Gesetz wären und andere befehlen und schickanieren könnten. Wie zum Beispiel auch Angestellte der Sicherheitsfirma Gegenbauer, die für die ICC Messe GmbH deren Messestandort bewacht. Unprofessionelle Halbstarke sind in deren Diensten genommen worden, die mit unhaltbaren Drohungen („Pass ja auf, dass wir uns nicht mal privat begegnen“) und homophoben Beleidigungen („Pack die Kamera weg, du Schwuchtel!“) um sich schmeissen und Kameras und Tabletts entwenden. Alles heute passiert bei einer Aktion vor der Grünen Woche.

Sind viele Sicherheitsmenschen unzufrieden mit ihrer gesellschaftlichen Position, dass sie andere einschüchtern und drangsalieren müssen? Oder glauben sie sich so eine Sonderstellung als Sicherheitsleute zu erkämpfen, die mehr tun dürften als andere, einfach weil sie Sicherheitsleute sind?
Auf jeden Fall nervt es und für eine freiheitliche Gesellschaft sind diese Testosteron-gestörten Gewaltbereiten ein ziemliches Problem, wenn sie ihre erniedrigenden Zwangshandlungen in die Öffentlichkeit tragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s